Theaterdorf Zwota u. Heimatverein Topas Tannenbergsthal

Vogtländischer Heimatsagen-Nachmittag


Gelesen vom Theaterdorf Zwota und Heimatverein Topas Tannenbergsthal

Der Wanderer, welcher früher im Vogtland bei nächtlicher Weile über Felder oder durch den schweigsamen Wald ging,

vernahm oft plötzlich und unerwartet neben sich den gellenden Ruf Heh, Heh, Heh. Dieser Ruf, einer kräftigen Männerstimme gleichend,

begleitete oft stundenlang den höchst Erschrockenen, der oft in seiner Angst vom Wege abkam, sich verirrte und nicht eher zurechtfand –

ehe er seinen Rock ausgezogen, ihn umgewendet und so verkehrt wieder angezogen hatte. Sagen wie jene vom Heh-Mann

entstanden zu den verschiedensten Zeiten und aus den unterschiedlichsten Anlässen. Die Mitglieder der 2018 gegründeten

Sagentruppe vom Theaterdorf Zwota haben sich diesem literarischen Schatz angenommen.

Musikalisch begleitet von Andreas Schertel auf dem Akkordeon wollen sie die Besucher mitnehmen auf einen Streifzug durch die Sagenwelt des Vogtlands.                                                                                                                      

Eintritt: Erwachsene 7,00 € // Kinder bis 12 J. 3,00 €



Vogtländischer Heimatsagen-Nachmittag

Sonntag den 26.01.2020

Einlass: 14:00 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr

Göltzschtalgalerie Nicolaikirche Auerbach
Alte Rodewischer Straße 2
08209 / Auerbach

 Veranstaltungstermin für ihren Handy-Kalender  Termin als QR-Code

Tickets bestellen!

Telefonische Bestellungen können Sie unter der Telefonnummer 03744 / 211815 aufgeben.


weitere Vorverkaufsstellen

Göltzschtalgalerie Nicolaikirche Auerbach
Alte Rodewischer Straße 2
08209 / Auerbach


zurück